TOSAI SAISON 2020

Wir bieten Euch hier ab sofort sämtliche Tosai der Saison 2020 an! Diese sind im Sommer 2019 geboren. Sie sind, je nach Schlupfdatum (Mai bis August) im Februar sechs bis neun Monate alt. Wir unterscheiden hier zwei Methoden der Aufzucht. Diese sagen aber nichts über die Qualität des jeweiligen Koi aus! Es sind einfach nur verschiedene Wege der Aufzucht. Wir sprechen zum einen von der "traditionellen Aufzucht". Bei dieser Art der Aufzucht verbringen die Koi den ersten Winter ihres Lebens im ungeheizten Glashaus. Die zweite Variante ist die "Jumbo Tosai Aufzucht". Hier werden die Koi auch im Winter im geheizten Wasser auf Wachstum gehalten. Ihr findet am Ende der Seite noch weitere Informationen zum Thema!


Weitere Informationen zu den Aufzuchtmethoden und der Zählweise des Alters bei Tosai:

Bei der traditionellen Aufzucht verbringen die Koi, je nach Datum der Verpaarung, zwischen zwei und vier Monate im Naturteich. In Abhängigkeit dieser Zeit erreichen sie bis zur ersten Ernte im Herbst eine Größe zwischen ca. 8cm und 18cm. Nach der Ernte werden die Koi dann vom Züchter relativ dicht besetzt in ungeheizten Glashäusern untergebracht. Unter diesen Bedingungen findet praktisch kein nennenswertes Wachstum mehr statt. Erst ab März erreichen die Glashäuser durch die natürliche Witterung in Niigata wieder Temperaturen, wo ein leichtes Wachstum stattfindet. Diese traditionell aufgezogenen Tosai erreichen dann bis Mitte/Ende April ein Maß zwischen 15cm und maximal 25cm, bevor sie erneut in die Naturteiche zur weiteren Aufzucht gelangen oder doch noch verkauft werden. Vorher verkaufte Tosai sind entsprechend noch kleiner, weil ihnen diese Wachstumszeit zwischen März und April auch noch fehlt. 

 

Bei der Jumbo-Tosai-Aufzucht werden die Koi im Herbst in beheizten Glashäusern untergebracht und unter mehr oder weniger idealen Bedingungen weiter groß gezogen. Hier erreichen die Koi bis zum April ein Maß zwischen 30cm und knapp 40cm. Dieses hängt von der Varietät, der Genetik und den konkreten Wachstumsbedingungen beim jeweiligen Züchter ab. Die besten Farmen mit der besten Genetik, der besten Infrastruktur und den größten finanziellen Mitteln (Anzahl des Personals, Qualität des Futters etc. pp) erreichen bis Anfang Mai sogar deutlich über 40cm an Größe. Ende Mai und Anfang Juni, wenn die Dainichi Koi Farm in Niigata ihre besten Tosai in die besten Mudponds ausbringt, sind inzwischen sogar Tiere mit knapp an die 50cm dabei! Diese sind aber für 90% der Züchter in Japan nicht der Standard. Lediglich die bekannten und besten Züchter im Süden Japans erreichen hier ähnliche Ergebnisse. In Niigata spricht man deswegen auch bei einem 30cm großen und im April rund 8 bis 10 Monaten alten Koi noch von einem Jumbo-Tosai. Denn bei der traditionellen Aufzucht wären diese rund 10cm kleiner.

 

Rückschlüsse auf das Endgrößenpotenzial, sowie die allgemeine Qualität lassen sich hierdurch jedoch überhaupt nicht ziehen. Man kann lediglich Koi mit einer Aufzucht unter identischen Bedingungen vergleichen. Wenn Koi "A" unter identischen Voraussetzungen wie Koi "B" 5 bis 10cm mehr gewachsen ist, lässt sich hier eine Aussage über die unterschiedlichen Wachstumspotenziale treffen. Ansonsten gilt es den Koi nach den objektiven Qualitätskriterien zu beurteilen. Diese sind die Körperstruktur (die Länge, die Höhe, die Breite des Körpers), die Form des Schädels, die Größe und Form des Mauls, die Dicke und Kraft der Schwanzwurzel, die Muskulatur des Körpers, die Hautqualität sowie die Qualität der Farben. Dieses ist bei kleinen Koi natürlich ein wenig schwieriger. Nichts desto trotz gelten auch bei einem 15cm großen Koi die gleichen Anhaltspunkte für eine gute Entwicklung in der Zukunft, wie sie auch bei einem 30cm, 50cm oder noch größerem Koi gelten!

 

Allgemein wäre noch zu sagen, dass man solange von einem Tosai spricht bis dieser im Herbst des zweiten Lebensjahres (im Alter von 14 bis 16 Monaten) das zweite Mal aus dem Naturteich geerntet wird. Dieses geschieht im Regelfall im Oktober und November. Ab diesem Zeitpunkt spricht man in Japan dann von einem frischen (Ake) Nisai. Wenn Ihr also im September einen Tosai angeboten bekommt, dann ist das nicht gelogen. Ihr müsst nur bedenken, dass dieser Koi ca. 4 bis maximal 6 Wochen später bereits als Nisai zu bezeichnen ist! So werden die hier angebotenen und in 2019 geborenen Tosai im Oktober 2020 zum Nisai, im Oktober 2021 zu Sansai und so weiter!